So war die Saison und so geht es weiter …

0 Comments

Schon wieder ist für die Poolspieler eine Saison vorbei. Unsere 1. Mannschaft stand in der Rückrunde bis zum letzten Spieltag auf dem 2. Platz und es bestand die Hoffnung, in der Relegation um den Aufstieg spielen zu können. Am letzten Spieltag gewann man dann aber leider nur ein Spiel und rutschte damit auf den 4. Platz ab. Trotzdem eine sehr gute Leistung, auf der in der kommenden Saison aufgebaut werden kann! Zudem wird die Mannschaft durch Boris Ivanovski, einen ehemaligen Jugend-Europameister, verstärkt, womit sich die Aufstiegschancen noch einmal verbessern dürften.
Auch unsere 2. Mannschaft beendete die Saison auf Platz 4 und ist nach dem letztjährigen Aufstieg in der Landesliga angekommen. Da sich die 2. Mannschaft personell kaum verändern wird und nur unser Youngster Younis in die 1. Mannschaft aufrücken und diese neben Boris verstärken soll, hofft die Mannschaft ebenfalls darauf, in der kommenden Saison um den Aufstieg mitspielen zu können.
Bei unserer dritten Mannschaft lief es bis zum Schluss nicht ganz rund und man beendete die Saison in der Kreisliga auf dem letzten Platz. Nichtsdestotrotz hatte die Mannschaft viel Spaß und wird in der kommenden Saison mit den zusätzlichen Spielern Alexander Koch, Peter Machel und Michel Davo stärker an den Start gehen.
Besonders hervorzuheben ist unsere 1. Seniorenmannschaft, die sich in ihrer ersten Saison mit einem starken 1. Platz bei der Bezirksmeisterschaft für die Landesmeisterschaft qualifiziert hat. Dazu gratulieren wir auf diesem Wege nochmals ganz herzlich – starke Leistung „Jungs“!

v. l. n. r.: Gunther Zielinski, Egon Manzey, Bony Scheerschmidt

Bei der Landesmeisterschaft fehlte dann leider das nötige Quäntchen Glück und man schied mit knappen Ergebnissen in der ersten Runde aus.
Unsere 2. Seniorenmannschaft konnte sich über die Bezirksmeisterschaft hinaus nicht qualifizieren. Beide Mannschaften werden aber auch im nächsten Jahr wieder die Senioren aufmischen.
Wir drücken allen Mannschaften für die kommende Saison die Daumen.
Über die Saison der Karamboler haben wir ja bereits in der letzten Ausgabe berichtet. In diesem Bereich wurde jetzt erstmals eine Dreiband-Landesmeisterschaft der Senioren ausgetragen. Dort hat unser Mitglied Truc Nguyen erfreulicherweise den Titel gewonnen, wobei er im Finale den für Langendamm in der 2. Bundesliga spielenden Roberto Di Ventura besiegt hat. Dritter wurde Edmund Mevissen, der ebenfalls in Langendamm spielt. Herzlichen Glückwunsch, Truc!

v. l. n. r.: Roberto Di Ventura, Truc Nguyen, Edmund Mevissen

Sven Voß, Sportwart Pool, und Frank Spruzina, Sportwart Karambol

Nachlese Deutsche Jugendmeisterschaften und Ausblick

Wie in der letzten Ausgabe angekündigt, fanden für unsere jüngsten Sprösslinge vom 23. – 27. April die Deutschen Jugendmeisterschaften in Bad Wildungen statt. Nach langer Vorbereitungszeit mit intensivem Training gibt es sehr erfreuliche Ergebnisse zu vermelden.
In der Altersklasse unseres jüngsten Cracks Erik Kuhlmann, der die Landesmeisterschaft im 8 Ball bei den U15 gewonnen hatte, wurde keine Meisterschaft im üblichen Sinn, sondern ein sog. Talentwettbewerb ausgetragen, bei dem Erik einen sehr guten 5. Platz erreichte. Yuma Dörner konnte sich nach seiner erfolgreichen Qualifizierung bei den Landesmeisterschaften weiter steigern und hat bei der DJM insgesamt drei Medaillen eingefahren. In der wohl bekanntesten Disziplin, dem 8 Ball, belegte er den 3. Platz und holte somit Bronze. Noch erfolgreicher hat Yuma in zwei weiteren Disziplinen, dem 14/1 und dem 10 Ball, abgeschnitten. Dort erkämpfte er sich sogar jeweils die Silbermedaille und damit die Vizemeisterschaften.

3-fach Medaillengewinner Yuma Dörner
v. l. n. r.: Abteilungsleiter Thomas Winkler mit seinen Schützlingen Yuma Dörner und Erik Kuhlmann,
vorn: Neuzugang Boris Ivanovski

Die gesamte Billardabteilung verneigt sich vor diesen Leistungen! Gekrönt wurde das gute Abschneiden schlussendlich durch die frohe Botschaft seitens der Deutschen Billard Union, dass sich Yuma durch seine hervorragenden Ergebnisse für die kommende Jugend-Europameisterschaft qualifiziert hat, die ab dem 22. Juli in Veldhoven/Niederlande stattfindet. Daher heißt es jetzt erst einmal trainieren, trainieren, trainieren, um auch auf das internationale Feld gut vorbereitet zu sein.
Über dieses für Yuma hoffentlich erfolgreiche und schöne Event werden wir in der nächsten Ausgabe der Vereinsnachrichten berichten.

Alexander Koch, Jugendsportwart

Saisonabschluss mit Paella & Co.

Am 5. Juli haben wir unseren Saisonabschluss im Rahmen eines geselligen Beisammenseins gefeiert. Die Ankündigung, dass es auf vielfachen Wunsch unserer Mitglieder bei dieser Gelegenheit wieder Paella und andere spanische Leckereien geben wird, hatte eine so positive Resonanz, dass die Menge der Anwesenden die Kapazitäten unserer Halle allein gesprengt hätte. Und so hatten wir Glück, dass das Wetter mitgespielt hat und wir unsere Terrasse nutzen konnten.

Wie schon im letzten Jahr hat Vicente Hernandez vom „El Mercado“ in Moritzberg die Paella vor Ort zubereitet. Aber eine Paella zu ‚kochen‘ dauert …

18:45 Uhr, ganz langsam nimmt die Paella Farben und Formen an …

und so hatten wir viel Gelegenheit ausgiebig zu klönen, während wir uns mit spanischen Appetithäppchen die Wartezeit versüßt haben.

warten auf die Paella …

… 20:15 Uhr, endlich ist die Pfanne vollendet. ¡Que aproveche!

Es hat allen super geschmeckt (großes Lob an den Paella-Meister Vicente), das Wetter war klasse, die Stimmung gelöst … Ein rundum gelungener Abend, den wir ganz sicher wiederholen werden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neueste Beiträge

Bevorstehende Veranstaltungen

Es gibt keine bevorstehenden Veranstaltungen.

Jugendtermine

Es gibt keine bevorstehenden Veranstaltungen.

Kategorien